Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung

(Viktor Dulger Institut) DZM e.V.
Durch Musik heilen - durch Forschung verstehen - eine gesunde Verbindung

Porsche-Gesundheitstage in Weissach

Auf Einladung der Porsche AG nahm das DZM e.V. vom 12.-13.11.2012 an den Gesundheitstagen in Weissach teil, welche die Porsche AG alljährlich für ihre Mitarbeiter veranstaltet. Dieses Jahr stand das Thema "Lärmschutz" im Mittelpunkt. In Zusammenarbeit mit der Berufsgenossenschaft möchte die Porsche AG mit diesen Aktionstagen auf gesundheitliche Risiken hinweisen und Prävention fördern.

Am Aktionsstand des DZM konnten die Mitarbeiter allgemeine Fragen zur Musiktherapie stellen und sich auch über die Behandlungsmöglichkeiten eines bestehenden Tinnitus informieren. Reges Interesse fand das Ausmessen des Hörspektrums.

Porsche-Gesundheitstage in Weissach des DZM
Porsche-Gesundheitstage in Weissach des DZM
Porsche-Gesundheitstage in Weissach des DZM

Vortrag an der Luisenklinik Bad Dürrheim, Zentrum für Verhaltensmedizin, zum Thema "Musiktherapie bei chronischem Tinnitus - das Heidelberger Therapiemodell"

Die Luisenklinik Bad Dürrheim ist eine Fachklinik für psychische und psychosomatische Erkrankungen sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche mit einem klaren verhaltensmedizinischen Ansatz. Sie ist staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychologische Psychotherapeuten.

Im Rahmen der Medizinisch-Psychotherapeutischen Fortbildungsreihe wurde das DZM am 11. Juli 2012 an die Luisenklinik zu einem Vortrag zur "Musiktherapie bei chronischem Tinnitus" eingeladen. Frau Dr. Argstatter stellte vor ca. 45 Zuhörern, sowohl Klinikangehörigen (Fachtherapeuten, Psychologen im Praktikum, Ärzte) als auch externen Interessenten (Musiktherapeuten) das "Heidelberger Modell" vor. Der Vortrag wurde von den Anwesenden sehr interessiert aufgenommen. Danach fand eine lebhafte Diskussion statt mit der Bitte um weiterführende Infomationen. Besonders gefragt waren Möglichkeiten der Patientenzuweisung an das DZM nach stationärem Aufenthalt an der Luisenklinik.

Vortrag an der Luisenklinik Bad Dürrheim, Zentrum für Verhaltensmedizin- das Heidelberger Therapiemodell
Vortrag an der Luisenklinik Bad Dürrheim, Zentrum für Verhaltensmedizin- das Heidelberger Therapiemodell
Vortrag an der Luisenklinik Bad Dürrheim, Zentrum für Verhaltensmedizin- das Heidelberger Therapiemodell

 DZM-Klausurtagung

Die diesjährige Klausurtagung des DZM fand am 12.03.2012 in Carlsberg-Hertlingshausen in der Pfalz statt. Die Projektleiter berichteten über den Stand der aktuellen Forschungsprojekte am DZM:

  • Cochlea-Implantat (CI) - Hörenlernen durch Musiktherapie
  • Akuter Tinnitus - Studie zum neurowissenschaftlichen Wirkungsnachweis von Musiktherapie bei akutem Tinnitus
  • Neuro-musiktherapeutische Stimulation bei Demenzerkrankung
  • Ambulante Musiktherapie im Rahmen der Jugendhilfe Rheinland-Pfalz


Weiterhin wurde kreativ über neue Forschungsprojekte reflektiert.

DZM-Klausurtagung in Carlsberg-Hertlingshausen
DZM-Klausurtagung in Carlsberg-Hertlingshausen
DZM-Klausurtagung in Carlsberg-Hertlingshausen

Tag des Hörens 2012

Am 03. März 2012 fanden in Kooperation mit der HNO-Universitätsklinik Heidelberg im Rahmen des Tag des Hörens 2012 folgende Veranstaltungen am DZM e.V. statt:

    Für Menschen mit CI: Einführungsseminar für CI-Träger "Musik und Sprache fühlbar hören und gestalten"
    Für Menschen mit Tinnitus: Informationsveranstaltung "Musiktherapie bei Tinnitus - eine der derzeit erfolgreichsten Behandlungsmethoden"
    Für schwer- und schwersthörige Menschen: Allgemeine Information und Einzelberatung über Möglichkeiten, das Hören und Sprechen wieder erlernen und genießen zu können

Tag des Hörens 2012 in Heidelberg
Tag des Hörens 2012 in Heidelberg
Tag des Hörens 2012 in Heidelberg

2. Fortbildungsveranstaltung am DZM für FachärztInnen der HNO-Heilkunde am 01.02.2012

Thema: Neurowissenschaftliche Studie zum Wirkungsnachweis von Musiktherapie bei akutem Tinnitus

Programm:

 

  1. Grundlagen zur Anwendung von Musiktherapie bei Tinnitus
  2. Überblick über die Therapieergebnisse von Patienten mit chronischem Tinnitus sowie Präsentation vorangegangener Evaluationsstudien
  3. Vorstellung der Studie zur Überprüfung der Musiktherapie bei akutem Tinnitus - Einblick in das Therapiekonzept, Studiendesign und Patientenpfad
  4. Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen der Studie „Neurowissenschaftlicher Wirkungsnachweis von Musiktherapie bei akutem Tinnitus“

 

 


Votrag am UCL in London zum Thema "The Heidelberg Model of Music Therapy - Treatment outline and neuroscientific evaluation"

Vom 24.-26.01.2012 fand am UCL Ear Institute, der "Ohren-Abteilung" des University College of London eine Weiterbildung zum Thema "Tinnitus and Hyperacusis in Adults and Children" für Audiologen statt, die seit mindestens zwei Jahren in der Praxis tätig sind und in der Regel einen Master in Audiologie vorweisen können. Auch das DZM war neben Experten des Ear Institutes und des Royal National Throat Nose and Ear Hospitals als Gastredner eingeladen. In einer Vorlesung und zwei Workshops konnte Dr. Heike Argstatter den insgesamt rund 40 Masterclass Studierenden und den Mitarbeitern des Ear Institutes Einblicke in Theorie und Praxis des "Heidelberger Modells für Musiktherapie bei chronischem Tinnitus" vermitteln. Große Beachtung fand der sehr aktive Ansatz der Heidelberger Musiktherapie, der sich von den sonst in Großbritannien angewandten Behandlungsformen radikal unterscheidet. In lebhaften Diskussionen wurde besonders gewürdigt, dass die Heidelberger Forschergruppe besonderen Wert auf die umfassende Evaluation ihres Ansatzes legt und die Wirksamkeit des Therapiekonzeptes sogar mit neurowissenschaftlichen Daten belegen konnte.

Votrag am UCL in London zum Thema "The Heidelberg Model of Music Therapy"
Votrag am UCL in London zum Thema "The Heidelberg Model of Music Therapy"