Deutsches Zentrum für Musiktherapieforschung

(Viktor Dulger Institut) DZM e.V.
Durch Musik heilen - durch Forschung verstehen - eine gesunde Verbindung

Langzeitwirkung von Musiktherapie bei chronischem Tinnitus

Langzeitwirkung von Musiktherapie bei chronischem Tinnitus

Ausgangssituation

  • Am DZM werden seit 2004 Patienten mit chronischem Tinnitus erfolgreich behandelt
  • In mehreren Studien konnte die Wirksamkeit des Behandlungskonzeptes nachgewiesen werden
  • 80% der mit Musiktherapie behandelten Patienten verspüren eine deutliche Verbesserung bis hin zum völligen Verschwinden des Tinnitus!Therapieergebnisse unabhängig von der Art des Tinnitus (Rauschen oder Pfeifen)
  • Auch nach der Übertragung in die Regelversorgung konnte ein konstant hoher Qualitätsstandard der Therapien beibehalten werden
  • Neurowissenschaftliche Daten belegen die nachhaltige Korrektur der auslösenden neuronalen Veränderungen
  • Die Wirksamkeit wurde bis 6 Monate nach Ende der Therapie überprüft und zeigte konstante Ergebnisse

Ziele des Projekts

  • Überprüfung der Langzeitwirksamkeit (d.h. bis zu 5 Jahre nach der Therapie) des Behandlungskonzepts nach dem "Heidelberger Modell für chronischen Tinnitus"
  • Erfassung von möglichen Einflussfaktoren auf den Therapieerfolg (Alter/Geschlecht, therapiebezogene und tinnitusbezogene Variablen)

Kooperierende Institutionen

Forschungsmethodik

  • Alle Patienten, die im Zeitraum Oktober 2004 bis Juni 2009 an einer musiktherapeutischen Behandlung am DZM teilnahmen, wurden im Zeitraum August bis Oktober 2010 kontaktiert
  • Die Nachbefragung wurde überwiegend über ein Online-Portal durchgeführt. Alle Probanden erhielten ein individuelles Passwort sowie eine Kennziffer zur Identifizierung. Damit war sichergestellt, das

  1. nur Probanden Zugang zum Fragebogen hatten und
  2. jeder Patient nur einen Fragebogen beantworten konnte
  • War eine Online-Bearbeitung nicht möglich (z.B. fehlende Internetkompetenz), wurde der Fragebogen per Post versandt.
  • Interessierende Fragen waren insbesondere die aktuelle Tinnitusbelastung, nachfolgende Therapieversuche seit der Musiktherapie sowie die Zufriedenheit mit der Therapie bzw. mit den Therapiebausteinen

Aktueller Stand

  • 107 Fragebögen konnten vollständig ausgewertet werden
  • Die durchschnittliche Follow-up Zeitspanne betrug 2,7 +/- 1,1 Jahre

Ergebnisse

  • 87% der Patienten sind mit der Therapie zufrieden
  • 75% der Patienten erreichten eine dauerhafte, zuverlässige Verbesserung der Symptomatik
  • 71% hatten keine weitere Therapie mehr nötig (Ausnahme: Hörgeräte)
  • 29% hören ihren Tinnitus gar nicht oder zeitweise nicht mehr
  • Hilfreiche Therapieelemente sind ausschließlich musiktherapie-spezifische Interventionen (Resonanzübung, Neuroauditive Kortex-Programmierung, Tinnitus-Dekonditionierung)

Mehr Informationen/Ergebnisse

  • Die Ergebnisse der Studie wurden im International Journal of Clinical and Experimental Medicine veröffentlicht. Den Volltext finden Sie hier.

Weitere Informationen finden Sie auch in der Ergebnisliste der Rehadat (Informationssystem zur beruflichen Rehabilitation) hier.